Eine Kamera

       Stereovorsatz

            Kameraset


 Makro

       Stereokamera

            Experimente

 

Die Idee
Texte
Bilder
Die Technik
Info
Sitemap
Impressum
Home

 

Aufnahmen mit einer Kamera

  

Zwei Freihandfotos um einige Zentimeter versetzt

Freihand

Die bequemste Weise zur Erzeugung von Stereofotos bei statischen Objekten.
Nachteile: Bei zwei Negativen können Belichtungs- und Schärfeunterschiede sowie Parallaxenfehler auftreten, aber mit ein wenig Übung klappt es ganz gut.
Der Versatz kann bei Landschaftsaufnahmen mehrere Meter betragen.

Digitalkameras sind für diese Methode sehr gut geeignet, da sich die erforderliche Nachbearbeitung auf dem PC schnell und problemlos anschließen kann

 

 Einstellschlitten

Verwendung eines Einstellschlittens für den seitlichen Versatz bei zwei Aufnahmen

Parallaxenfehler können vermieden, die Aufnahmebasis exakt eingestellt werden. Im übrigen bestehen die gleichen Probleme wie bei der Freihandaufnahme.

 

Kamera mit Stereovorsatz

Stereovorsatz von Pentax,
passend für alle Objektive
mit 52-mm-Gewinde
 

Sehr gut geeignet für Porträts,  bewegte Objekte, weniger geeignet für Landschaften, da der Entfernungsbereich begrenzt ist. 50-mm-Objektiv ist ideal, Experimente mit anderen Brennweiten möglich. Die Entfernungs-, in bestimmten Fällen auch die Belichtungsautomatik (z.B. Spotmessung) funktionieren nur bei mehreren Messfeldern, die auf eines der Halbbilder eingestellt werden können.

 

Das "Kameraset"

Zwei Kameras, über das
Stativgewinde miteinander
verschraubt, zwei identische
50-mm-Objektive,
Doppel-Drahtauslöser, getrennte Belichtungs-
automatik bei gleicher Voreinstellung, manuelle
Schärfeeinstellung getrennt
an beiden Objektiven.

Geeignet für mäßig bewegte Objekte, guter und sicherer Stereoeffekt, Handhabung nicht besonders freundlich,

 

Makroaufnahmen

 

Verwendung eines Einstellschlittens für den seitlichen Versatz bei zwei Aufnahmen

Makroset 

Die gleiche Technik wie oben beschrieben, jedoch unter Verwendung eines Makroobjektivs. Die Aufnahmebasis muss so eingestellt werden, dass das Objekt beim Versetzen der Kamera nicht aus dem Bild hinauswandert. Je nach Vergrößerungsmaßstab kann die Aufnahmebasis kleiner als normal (5 bis 6 cm) sein.

 

Stereokamera

Russisches Modell,
Belichtungs-
automatik bei
Blendenvorwahl,
Entfernung
manuell,
Negative 24X24mm
auf dem Film
versetzt angeordnet 

Handliche Stereokamera, eingeschränkte technische Ausstattung, die Negative werden wegen des ungewöhnlichen Formates von Labors nicht maschinell verarbeitet. Eher etwas für das heimische Fotolabor.

 

Experimente

 

Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.

KlammerX

RoseGrafikX

So kann z.B. eine partielle Raumwirkung von zwei gleichen Gegenständen in zweidimensionaler Umgebung auf nur einem Foto durchaus interessant sein. Auch die Bearbeitung von Fotos mit verschiedenen grafischen Effekten bietet reizvolle Möglichkeiten.

* * *