Skulpturenweg am Gallberg in Hildesheim  - Stationen 1 bis 7

 Zurück       

 

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Himmelsthür in Hildesheim haben mit Ihrem Lehrer Rolf Behme im Naturschutzgebiet am Gallberg an den 17 Stationen des Natur- und Kunsterlebnispfades Skulpturen geschaffen, die mit Bezug auf die Entwicklungsgeschichte des Gallbergs in der Natur zu Gedanken über die Natur anregen.

Die Stationen des Natur- und Erlebnispfades sind:

  1. Naturerbe Europas: der Gallberg
  2. Vom Meer zum Kalkberg
  3. Von Ackerröte, Mohn und Rittersporn
  4. Steinzeitsiedlung und Richtplatz
  5. Submediterranes Leben
  6. Panoramablick
  7. Dem Himmel näher
  8. Von Menschen und Fledermäusen
  9. Arche Noah für seltene Tiere
  10. Obstbäume - Zierde der Landschaft
  11. Landschaftspflege mit vielen Helfern
  12. Wegraine alter Triftwege wiederentdecken
  13. Leben unter „Bördepalmen“
  14. Naturerbe Europas: der Finkenberg
  15. In Waldgesellschaft
  16. Aus Acker wird Grünland
  17. Quellenberg

Sofern in den Medien - insbesondere der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung und
dem "Moritz vom Berge" Namen der Künstler, besondere Bezeichnungen oder
Beschreibungen der Objekte bekannt geworden sind, habe ich diese jeweils bei den Fotos angegeben.

Link zum Projekt Skulpturenpfad am Gallberg des Gynmnasium Himmelsthür

Die Fotos auf dieser Seite sind mit einer Nikon F100 (Film) und Pentax-Stereovorsatz gemacht, dann im Fotoladen digitalisiert und auf CD gebrannt worden. Anschließend folgte noch eine Bearbeitung auf dem PC mit dem "StereoPhoto Maker".

 

 

Alle Fotos für den Kreuzblick

 

1 Naturerbe Europas: der Gallberg
 

Das starke morgendliche Sonnenlicht verursachte verfälschende Reflexe auf dem grünen Stamm.
Ein Wiederholung der Aufnahme ist in Anbetracht einer Beschädigung der Skulptur nicht möglich.

1 Naturerbe Europas: der Gallberg
 

Das starke morgendliche Sonnenlicht verursachte verfälschende Reflexe auf dem grünen Stamm.
Ein Wiederholung der Aufnahme ist in Anbetracht einer Beschädigung der Skulptur nicht möglich.

Station 1, Naturerbe Europas: der Galberg

 

 

2 Vom Meer zum Kalkberg
   Hacer Gürel 

2 Vom Meer zum Kalkberg
   Hacer Gürel

Station 2, Vom Meer zum Kalkberg

 

 

3 Von Ackerröte, Mohn und Rittersporn
Stefanie Arndt

symbolisiert die Bedrohung
der Natur durch die Technik

3 Von Ackerröte, Mohn und Rittersporn
Stefanie Arndt

symbolisiert die Bedrohung
der Natur durch die Technik

Station 3, Von Ackerröte, Mohn und Rittersporn

 

Station 3, Von Ackerröte, Mohn und Rittersporn

 

Station 3, Von Ackerröte, Mohn und Rittersporn

 

 

4 Steinzeitsiedlung und Richtplatz
Lara Graeber, Katharina Muske

4 Steinzeitsiedlung und Richtplatz
Lara Graeber, Katharina Muske

Station 4, Steinzeitsiedlung und Richtplatz

 

 

5 Submediterranes Leben
 

zu früh:
Dieses Foto entstand vor der Fertigstellung
der Skulptur.

 

5 Submediterranes Leben
 

zu früh:
Dieses Foto entstand vor der Fertigstellung
der Skulptur.

 

Station 5, Submediterranes Leben

 

zu spät:
Das folgende Foto entstand nach den ersten Vandalismusschäden.

Als Stereobild gehört dieses Foto in die Mülltonne, denn es enthält gravierende Fehler.
Die Schäden an der Skulptur sind retuschiert, jedoch lassen sich Stereofotos mit Standardmitteln grundsätzlich nicht retuschieren. Bei der Retusche werden Farben und Formen zweidimensional übertragen, die Rauminformationen gehen verloren. Bei der Stereobetrachtung werden die Probleme deutlich.
Allerdings gehört(e) diese Gruppe m.E. zu den schönsten des Skulpturenpfades und verdient es, in ihrer Gesamtwirkung an dieser Stelle gezeigt zu werden.
(2 Digitalaufnahmen zeitversetzt, Freihand, retuschiert)

zu spät:
Das folgende Foto entstand nach den ersten Vandalismusschäden.

Als Stereobild gehört dieses Foto in die Mülltonne, denn es enthält gravierende Fehler.
Die Schäden an der Skulptur sind retuschiert, jedoch lassen sich Stereofotos mit Standardmitteln grundsätzlich nicht retuschieren. Bei der Retusche werden Farben und Formen zweidimensional übertragen, die Rauminformationen gehen verloren. Bei der Stereobetrachtung werden die Probleme deutlich.
Allerdings gehört(e) diese Gruppe m.E. zu den schönsten des Skulpturenpfades und verdient es, in ihrer Gesamtwirkung an dieser Stelle gezeigt zu werden.
(2 Digitalaufnahmen zeitversetzt, Freihand, retuschiert)

Station 5, Submediterranes Leben

 

 

6 Panoramablick
Esmere Krasniqi

auf dem höchsten Punkt des Gallbergs

 

6 Panoramablick
Esmere Krasniqi

auf dem höchsten Punkt des Gallbergs

 

Station 6, Panoramablick

 

 

7 Dem Himmel näher
Nils Dechenthin

Mich erfreut an diesem Foto besonders die Spiegelung im rechten Flügel, die einen Engel dem Engel die Hand reichen lässt.

7 Dem Himmel näher
Nils Dechenthin

Mich erfreut an diesem Foto besonders die Spiegelung im rechten Flügel, die einen Engel dem Engel die Hand reichen lässt.

 Station 7, Dem Himmel näher