Faszination Stereofotografie

Die Idee
Texte
Texte
Die Technik
Info
Sitemap
Impressum
Home


Die Idee:

Im Internet gibt es eine Reihe mehr oder weniger wissenschaftlich geprägter Veröffentlichungen zur Stereofotografie und zu Stereogrammen. Diesen will ich kein konkurrierendes Angebot hinzufügen. Einige Links zu interessanten Websites finden Sie auf der Infoseite.

Mit meinen Fotos möchte ich nur meine Begeisterung über die Möglichkeiten der Aufnahme dreidimensionaler Bilder mit einfachen fotografischen Mitteln, wie sie jedem Fotoamateur zur Verfügung stehen, wiedergeben und zur Nachahmung anregen.
Dabei kann am Anfang die Perfektion der reinen Lehre durchaus auch mal vernachlässigt werden. Wichtig ist, dass wesentliche Teile eigener Fotos den faszinierenden Raumblick eröffnen und Auge und Herz erfreuen.

Wer so ganz nebenbei Stereofotos - z.B. im Urlaub - machen und diese neben den anderen Urlaubsfotos im Album anschauen kann, ohne hierfür zusätzlichen Aufwand treiben zu müssen, wird vielleicht Gefallen finden und sich erst dann nach mehr Theorie, besserer Technik und Perfektion sehnen, leider auch mit höheren Geldausgaben zu rechnen haben. Bis dahin gilt: was gefällt ist auch erlaubt.*)

Eigentlicher Auslöser meiner Begeisterung war die überraschende Erkenntnis, dass die Techniken zur Betrachtung von Stereogrammen gleichermaßen geeignet sind, Stereofotos ohne weitere Hilfsmittel zu betrachten und in die dreidimensionale Welt der Bildwiedergabe einzutauchen.

*) Ein Wort noch zur technischen Qualität der gezeigten Aufnahmen:

    Zugunsten des Freizeitspaßes sind kleine Fehler in der Stereo-
    wiedergabe - insbesondere bei "Freihandaufnahmen" mit einer Kamera (2 Negative, zeitversetzt, Wind, Bewegung,
    Belichtungsunterschiede, Parallaxenfehler, Unschärfen) -
    bewusst in Kauf genommen worden.

    Darüber hinaus hat die Qualität mancher Aufnahmen auch durch das Herunterbrechen der hohen Auflösung (ca. 6 Millionen Pixel/Bild) auf das Internetformat (z.B. 250 000 Pixel/Bild) gelitten.